Ritual zum Frühjahrsbeginn 2022

Mrz 28, 2022

Mit ein paar Frauen trafen wir uns am 21. März für ein Ritual zum Frühjahrsbeginn. Dieser Tag ist der Beginn des Tierkreises Widder, dessen Symbol ♈wir als Ausgangspunkt nahmen.

Während wir in Stille und jede für sich unterwegs waren, um unseren geeigneten Platz zu finden, hielten wir kontemplativ Ausschau nach Inspirationen aus der Natur, die uns zu unserem Anliegen passen. Diese hatte jede für sich bereits im Vorwege gesammelt und für sich in ihrem Herzen dabei. Häufig sind diese schon in den Raunächten entstanden und dürfen mit dem Frühjahrsritual einen Impuls in die Verkörperung in das Leben erfahren.

Nachdem wir unseren Platz fanden, legten wir aus roten Steinen das Widder-Symbol . Dabei ist uns die Fülle der roten Steine bewusst geworden, die zuerst gar nicht so ersichtlich war. Danach bekam das Symbol einen Rand aus weißen Steinen außen und mit weißen Federn und Muscheln innen. Zwischendurch sangen wir und ein vollzogen ein Körpergebet. Dabei kam ein Schwan und beobachtete uns interessiert.

Da das Widdersymbol wie ein Kelch aussieht, nahmen wir dies auch als Symbol für Fülle und platzierten unsere gefundenen Steine, Federn, Muscheln, etc. in dieses Füllhorn.

Zum Schluß sangen wir noch ein Dankeslied (Dhanyavad).
Es war ein schöner, sonniger, warmer Frühlingstag. Mit sanfter Frauenenergie gestalteten wir gemeinsam diese „Landart“-Kreation, die sich heilsam für uns anfühlte. Am Ende zeigte sich uns noch ein Tümmler (Schweinswal) mit seiner schönen Rückenflossen, was wir wie ein schönes Geschenk empfanden und dankbar annahmen.

—————————————————————————————————————————–
Meldet Euch gern bei mir, wenn Ihr an einer Teilnahme an einem Jahreszeit-Ritual oder zu andern „Landart“-Inspirationen interessiert seid.
Heilsame Spaziergänge als „Therapie to go“ für Einzelpersonen sind ebenso möglich.